Zum Hauptinhalt springen
< Die Politik im Dialog mit den Führungskräften des THW in der Oberpfalz
07.10.2011 18:50 Alter: 11 yrs
Von: THW-BV / Joachim Süß; Photos: Bonk, Konhäser, Schwepfinger

Helfen rund um die Uhr: MdB trifft THW

„Ich bin froh, dass wir in Deutschland mit dem THW eine effektive Bevölkerungsschutzorganisation haben, die zu 99 Prozent von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern getragen wird." sagte Prof. Dr. Norbert Lammert, Bundestagspräsident und Schirmherr der diesjährigen Veranstaltung „MdB trifft THW".


Stephan Stracke, MdB und Vorsitzender der THW-LV Bayern, testet sein Geschick mit pneumatischen Hebevorrichtungen

Der Dreibock in klein: Denksport für den Innenminister.

Ilse Aigner, Bundesverbraucherschutzministerin, klärt die Spielregeln.

Auch Stephan Mayer, MdB und Präsident der THW-BV, zeigt sich geschickt.

Die stellv. Vorsitzende der THW-LV Bayern Siglinde Schneider-Fuchs, Katharina Bosch, BÖ OV Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, und THW-Vizepräsident Rainer Schwierczinski

Innenminister Dr. Peter Friedrich im Gespräch mit THW-Helfern.

Als Gastgeschenk wurde allen MdBs eine Warnweste übergeben.

Offizielle Vorstellung der Aktion "Raus aus dem Alltag - Rein ins THW!"

Die THW-Fahne vor dem Reichstag.

Thomas Silberhorn ,MdB, Wahlkreis Bamberg und Forchheim (2. v. l.)

Bei der Veranstaltung vor am Reichstag in Berlin dankte Lammert den männlichen und weiblicen Helfern für Ihr Engagement und ihren Einsatz der vergangenen Jahre. Nicht zuletzt diesem bürgerlichen Engagement war auch die hohe Präsenz der geladenen Abgeordneten zu verdanken. Überdurchschnittlich viele bayerischen Abgeordnete hatten zugesagt den weitgereisten Vertretern "ihrer" Ortsverbände einen Besuch abzustatten und dadurch ihre Wertschätzung ausgedrückt. Unter den Gästen waren unter anderem Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich MdB, Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner MdB, Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer MdB sowie die parlamentarischen Staatssekretäre Hans-Jochim Fuchtel MdB (Bundesministerium für Arbeit und Soziales und zugleich Ehrenpräsident der THW-Bundesvereinigung), Ole Schröder MdB (Bundesministerium des Inneren) und Ulrike Flach MdB (Bundesministerium für Gesundheit). Alle Gäste konnten während der Veranstaltung mit dem Beimotto „Helfen rund um die Uhr" an zehn Stationen ihr technisches Geschik und Verständnis prüfen und einen kleinen Blick in die Welt der technischen Hilfeleistungen werfen. Darüberhinaus führten die ehrenamtlichen Vertreter der Ortsverbände, der bayerischen THW-Landesvereinigung und der THW-Bundesvereinigung intensive Gespräche über die derzeitigen Herausforderungen für das THW und pflegten den engen Kontakt zu "ihren" Abgeordneten. Darunter auch die bayerischen Abgeordneten Stephan Mayer, Präsident der THW-Bundesvereinigung, und Stephan Stracke, amtierender Vorsitzender der THW-Landesvereinigung Bayern. Bundesinnenminister Dr. Friedrich nutzte die Gelegenheit und stellte am Rande der Veranstaltung gemeinsam mit Stephan Mayer, MdB, die neue Imagekampagne „Raus aus dem Alltag. Rein ins THW!“ vor. „Mit dem Aussetzen der Wehrpflicht steht das THW vor großen Herausforderungen bei der Nachwuchsgewinnung“, so Friedrich. „Mit der eigenen Wetterstation zeigt das THW, dass es vor allem Spaß macht, sich freiwillig im Bevölkerungsschutz zu engagieren“. Die THW-Wetterstation, bestehend aus einem Dreibock, einem Sandsack und einem Plakat, ist dabei das erste Kampagnenelement. Bis 2014 soll mit weiteren Maßnahmen das THW in der Öffentlichkeit bekannter gemacht werden. Mit der Aktion „MdB und THW – Helfen rund um die Uhr“ wollen die THW-Bundesvereinigung und die Bundesanstalt THW heute durch ihren Präsidenten Stephan Mayer vertreten, und die THW-Jugend mit ihrem Bundesvorsitzenden Michael Becker, das ehrenamtliche Engagement im THW der Öffentlichkeit näher bringen. "Ich danke allen Kolleginnen und Kollegen des Deutschen Bundestages, dass sie sich so viel Zeit genommen haben, um ins Gespräch mit den THW-Vertretern aus ihrem Wahlkreis zu kommen - dies ist eine außerordentliche Wertschätzung für die engagierte Arbeit des gesamten THW." resümierte der Präsident der THW-Bundesvereinigung, Stephan Mayer MdB, den erfolgreichen Tag am Berliner Reichstag.