Aktuelle Meldungen der THW-Landesvereinigung Bayern

Montag 24. Juni 2013

Deutscher Bürgerpreis: Hochwasser-Helfer 2013

Zehntausende kämpfen gemeinsam gegen das Hochwasser an. Darunter viele Freiwillige, die mit ihrem selbstlosen Engagement helfen, Existenzen zu sichern und den Betroffenen in einer Notlage zur Seite zu stehen.

Der Deutsche Bürgerpreis

Der Preis wird gemeinsam von Engagierten Bundestagsabgeordneten, dem Deutschen Städtetag, dem Deutschen Landkreistag, dem Deutschen Städte- und Gemeindebund und den Sparkassen vergeben.

Der Sonderpreis "Hochwasser-Helfer"

„Der selbstlose Einsatz tausender oft auch freiwilliger Helfer zeigt, dass unsere Gesellschaft in schwierigen Zeiten solidarisch zusammensteht. Den Partnern des Deutschen Bürgerpreises liegt es am Herzen, dieses beeindruckende Engagement zu würdigen und öffentlich ‚Danke‘ zu sagen“, so  Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes.

Zu Ehren der zahlreichen freiwilligen Helfer in den Hochwassergebieten vergeben die Partner der Initiative „für mich. für uns. für alle.“ – engagierte Bundestagsabgeordnete, die Sparkassen, die Städte, Landkreise und Gemeinden – in diesem Jahr einen Sonderpreis. Auf www.deutscher-buergerpreis.de haben Bürgerinnen und Bürger ab sofort bis zum 31. Juli 2013 die Möglichkeit, ihre bewegenden Geschichten zu erzählen, Fotos hochzuladen und den vielen freiwilligen Helfern mit einer Nominierung für den Sonderpreis die verdiente Anerkennung zukommen zu lassen.

Ab dem 1. August 2013 kann jeder auf www.deutscher-buergerpreis.de die zehn beeindruckendsten „Hochwasser-Helfer“ mit auswählen. Die Jury des Deutschen Bürgerpreises bestimmt daraus schließlich die Preisträger. Diese werden bei der feierlichen Preisverleihung am 2. Dezember 2013 im ZDF Zollernhof in Berlin stellvertretend für alle Engagierten in den Hochwasser-Gebieten ausgezeichnet.

Wer kann nominieren?

Jeder, der ein besonderes Engagement eines oder mehrerer freiwilliger Helfer in den Hochwasser-gebieten kennt und dieses zur Würdigung mit dem Deutschen Bürgerpreis vorschlagen möchte.

Wer kann nominiert werden?

Für den Sonderpreis des Deutschen Bürgerpreises können Sie Einzelpersonen oder Gruppen vorschlagen, die während des Hochwassers ehrenamtlich vor Ort im Einsatz sind. Die mit außergewöhnlichem Engagement Existenzen sichern, den sozialen Zusammenhalt stärken, Gemeinschaft stiften, Betroffenen zur Seite stehen und helfen, wo sie gebraucht werden. Mit ihrem persönlichen Einsatz tragen sie schnell und gegebenenfalls auch auf unkonventionelle Art und Weise dazu bei, Unterstützung für die Betroffenen des Hochwassers zu organisieren und andere zum Mitmachen zu bewegen.

 

Wer sich mehrere Tage oder Wochen über die eigene unmittelbare Bedrohung hinaus uneigennützig in den Dienst der Gemeinschaft stellt, hat volle Anerkennung und Wertschätzung verdient.

 

(Text-Quelle: http://www.deutscher-buergerpreis.de/)